Skip to main content

Coronal Crawler

Seit Tagen hadere ich damit, ob ich Schwalbe die Namensrechte abtreten soll für den MTB-Super-Slick – hä? – für die Rolle! Wer nämlich schon ‘mal mit Magic Mary – auf der Rolle – im virtuellen Rennen gegen die Tour-Superstars angetreten ist (Gunther?), der ahnt: da geht noch was!

Ja – während die einen ihre Trainingsgeräte auf die Terrasse schleifen, hab’ ich mich heute zum wiederholten Mal alleine auf den Hausberg getraut. Auf hartem Schnee war ich doch froh um die magische Maria – ich konnte ohne Spikes Höhenmeter sammeln! Nicht auszudenken, wenn wir hier eine Komplett-Ausgangssperre auf’s Auge gedrückt bekämen!

Wie geht’s Euch in der Krise? Ich vermisse jetzt schon die Ausfahrten und Eure Gesellschaft! Ich würde so gerne jemanden auf mich warten lassen oder auf jemanden warten, dessen Klettverschluss vom Downhill-Schoner sich in der Socke verbissen hat, der den dritten Riegel vor dem Runterschlucken zur besseren Verdaulichkeit ordentlich einspeicheln will, der seinen Haargummi nicht findet und als Ersatz dafür halt nochmal zum Pieseln geht! Werden diese unsere Momente des Austausches dieses Jahr auf der Strecke bleiben? Meine neuen Ear-Plugs sind dafür nur ein schwacher Ersatz, auch wenn Eure Stimmen nicht mit dem Sound von Nirvana & Co. mithalten können. Aber wir lassen uns nicht kleinkriegen! Wir machen Sie fertig, diese Plagegeister und wenn wir dann alle immun sind lassen wir’s wieder krachen – Steckerlfisch und Bier inclusive! Haltet die Ohren steif! Alle Macht den Antikörpern!

Christoph

Schrauberkurs

Letzten Samstag haben Tommy und Simon wieder zum Schrauberkurs eingeladen. Wer davon nix mitgekriegt hat: Die Anmeldung dazu lief wie immer am Saisonabschluss (ein weiterer Grund, das nächste Mal fleißig am Saisonabschluss teilzunehmen 😉 )

Da einige der vorangemeldeten Interessenten nicht kommen konnten, waren wir nur 6 Teilnehmer, die sich – ausgestattet mit dem eigenen Fahrrad und dem eigenen Werkzeug – lernwillig in der Werkstatt der ReAL Isarwinkel trafen.

Tommy war wie immer perfekt vorbereitet und wer ihn nicht kennt, der würde an diesem Tag sofort glauben, dass er Professor für Didaktik oder langgedienter Lehrer ist.

Wir Teilnehmer haben jedenfalls einiges begriffen und einiges selbst geschraubt. Doris hat mal kurz auf tubeless umgerüstet, Stephanie hat festgestellt, dass ihre Probleme mit der Bremse von einem (von der Fahrrad-Werkstatt) falsch montierten Teil herrührten, Wilma durfte sich mal wieder hinter die Ohren schreiben, ihr Fahrrad etwas mehr zu pflegen und Amanda wird jetzt bald ein startUp für linkshänder-freundliches Werkzeug gründen.

Wir waren begeistert, haben total viel gelernt und ich gelobe Besserung, was den pfleglichen Umgang mit dem Material angeht.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Schrauberkurs_-161-1024x683.jpg

Und wenn´s irgendwie geht, werden wir nächstes Jahr wieder dabei sein, schon allein um zu überprüfen, ob wir uns das mit der “kontra-intuitiven” Schrauberei am Bowdenzug der Schaltung richtig gemerkt haben. Außerdem will ich endlich mal eine Salami in den Mantel bohren – dazu sind wir nämlich leider nicht mehr gekommen.

Lieben Dank an Simon und Tommy und vielen Dank auch an Hans und die ReAL gGmbH, dass wir in ihre Werkstatt durften.

Wilma im Namen aller Teilnehmer