Skip to main content

Update .. Durchhalte-Parolen .. Info ..

Liebe Trailrider,

ich wollte mich mal wieder bei euch allen melden … mit was? Eigentlich mit der Aussage, dass es leider vorerst noch bei der neuen Corona-Realität bleibt.

Das Foto zum Artikel ist ziemlich genau vor zwei Jahren aufgenommen worden. Da war alles anders … nicht nur das Wetter …

Wir alle verfolgen die Lage und ich bin davon überzeugt, dass wir unbedingt noch eine ganze Weile die Regeln des Social Distancing einhalten müssen. (Empfehlenswert: Die Podcasts vom NDR mit dem Virologen Christian Droste – müsst ihr mal anhören, falls ihr das nicht eh schon tut)

Aber Social Distancing und Trailrider-Ausfahrten in großer Gruppe?

Das wird wohl noch nicht so bald möglich sein! Auch wenn mir das sehr leid tut. Wo doch das Wetter gerade so unglaublich einladend ist … seufz.

Aber wir haben unglaubliches Glück: Wir dürfen raus in die Natur. Nur eben nicht in der Gruppe. Die Leute im Homeoffice fahren mal kurz über Mittag auf die Schwaiger Alm oder Blomberg und sind so fit wie selten um diese Jahreszeit 😉

Und die jüngsten Trailrider? Zwar habt auch ihr das Glück, dass ihr “raus” dürft. Im Gegensatz zum Beispiel zu den gleichaltrigen Spaniern, die nun gerade 4 Wochen im Haus hinter sich haben… Ihr dürft aber wegen eures jugendlichen Alters sicher noch nicht alleine auf Abenteuer-Tour mit Bike und GPS. Ich hoffe sehr, dass sich gelegentlich ein Elternteil, ältere Geschwister, Onkel oder Tante finden, die eine kleine Tour mit euch fahren und die Hometrails besuchen. Zeit hättet ihr ja gerade … Vielleicht könnt ihr mal jemanden zu einem kleinen Abenteuer mit den GPS Daten auf unserem Portal (siehe letzter Artikel) überreden und ihm/ihr bei Bedarf an den schwierigen Stellen ein paar Fahrtechnik-Tipps geben 😉 Die Touren sind bewusst so gehalten, dass ihr das in einer kurzen Nachmittags-Fahrt abfahren könnt.

Aber nicht nur die jüngsten Trailrider, auch unsere Jugendleiter machen gerade eine blöde Zeit durch. Immerhin scheint es ja nun Kompromisse zu geben, was die letzten Klausuren vor dem Abi angeht. Das Abitur darf (bzw. muss) geschrieben werden, aber auf Abifeier und Abi-Fahrten müsst ihr leider verzichten und eventuell schon gebuchte work-and-travel-Reisen verschieben oder absagen. Sooo blöde! Das tut mir sehr leid für euch.

Sicher kann jeder einzelne Trailrider von Veränderungen, stornierten Reisen und Rennen, von geplatzten Plänen, Verzicht und Unannehmlichkeiten erzählen. Manche Sachen könnt ihr nächstes Jahr sicher nachholen. Anderes müssen wir vielleicht einfach “abhaken” – so wie Sportler, die mal ein Rennen vermasseln und danach tapfer sagen “wir müssen jetzt nach vorne blicken”….

Damit möchte ich auch überleiten … “nach vorne” …

… zum Ausblick: Wir werden die Gruppen wieder starten, sobald die Risiko-Beurteilung das zulässt. Diese Beurteilung liegt zunächst in Händen von Virologen, dann entscheiden Politiker, nachfolgend reagiert dann die Bundesgeschäftsstelle des Alpenvereins und dann entscheiden wir gemeinsam mit der Sektion Tölz, wie wir mit eventuellen Anforderungen, Empfehlungen und Auflagen umgehen werden…. mehr kann ich dazu leider nicht sagen 🙁

Ich persönlich glaube schon, dass das wir irgendwann in diesem Jahr wieder Nachmittags-Touren durchführen können. Die Mehrtagesfahrten, Hüttenwochenenden und auch die Techniktrainings (Stichwort: Kontakt bei Hilfestellung) stehen ehrlich gesagt noch in den Sternen ….

Bleibt gut gelaunt, macht das beste draus, hilft ja nix!

Liebe Grüße

Wilma

PS: Wer das schafft, der hält auch die Corona-Lage aus:

Schreibe einen Kommentar