Skip to main content

Immer gut verpackt?

Liebe Trailrider, heute geht es hier um das Thema Daunen, weil dazu vom JDAV eine Aktion gestartet wurde, von der ich euch weiter unten berichte.

Kurze Stichworte zum Thema Daunen:

  • Daunen stammen von Enten und Gänsen. Soviel ist klar.
  • Daunen werden nicht immer tiergerecht “geerntet” (Es gibt Lebend- und Tot-Rupf)
  • Daunen wärmen aber so wunderbar und sie sind leicht, gut komprimierbar und damit ideal für alle Bergsportler
  • Es ist wichtig, dass wir uns der Herkunft bewusst sind und Daunen sinnvoll und nicht im Übermaß konsumieren.

Die Jugend des AV Tölz beteiligt sich nun an einer Daunen-Sammel-Aktion des JDAV bei der alte, nicht mehr benützte Daunenjacken putty , Bett-Inletts, Schlafsäcke etc. gesammelt werden, um aus den alten Federn neue Daunenjacken herzustellen.

Die Aktion des jdav finde ich sehr unterstützenswert. Wer sich daran beteiligen möchte, kann bis zum 30.Juni 2019 alte Daunen-Produkte bei der Geschäftsstelle der Sektion abgeben. Es sollen daraus neue Jacken hergestellt werden. Außerdem sind Preise ausgesetzt für die Gruppe, die die meisten Daunen sammelt.

Mehr Info zur Aktion findet ihr unter diesem Link.

Aber bitte: Die sinnvollste Nutzung ist immer noch eine LANGE Nutzung. Soll heißen: Sinnvoller als das Abgeben der alten Jacke und Neukauf einer neuen Jacke ist sicher, dass ihr die alte Jacke solange wie möglich behaltet und nützt 😉

Eure Wilma

Schreibe einen Kommentar