Skip to main content

Wasserski

Liebe Trailrider,

nächsten Samstag steigt unser lang ersehntes Wasserski-Wochenende. Ich freu mich total drauf und bin sehr erleichtert, dass das Wetter offenbar mitspielen wird – dann lohnt sich zumindest der Planungsaufwand!

Wir werden 30 Jugendliche und 7 erwachsene Begleiter sein, die zum See radeln und weiter 3 Erwachsene, die am See die Versorgung übernehmen und im Vorfeld mit dem Auto hinfahren.

Was dieses Jahr auffällt ist, dass sich inzwischen schon 12 Personen (d.h. ein Drittel der Teilnehmer!) gemeldet haben, die sich am See wieder abholen lassen. Einerseits verstehe ich (beinahe) jede einzelne Begründung für die verfrühte Heimfahrt, andererseits finde ich, dass die Heimfahrer ganz ordentlich Planungs- Zeit- und Rohstoff-Ressourcen verbrauchen, indem sie sich morgens erst mal nach Rottach oder Bayrischzell kutschieren lassen um dann ein bisschen zu radeln, ein bisschen Wasserski zu fahren, sich (vom mit dem Auto angereisten Küchenteam) versorgen zu lassen und sich dann wieder in der Nähe von Kiefersfelden abholen zu lassen (das sind ja auch wieder locker 2 Stunden Autofahrt für die Taxidienste). Ich muss schon sagen, das versetzt meinem Umweltschützer-Herz gewaltige Dolchstöße.

Vielleicht denkt ihr ja mal drüber nach!

Ein großes (Umwelt-)Lob jedenfalls den Jugend-Fahrern, die ausnahmslos am See bleiben werden, den Wurzelhüpfern, die mit dem sowieso schon am See befindlichen Küchenteam im Auto heim fahren und den 3 tapferen Gipfelstürmern Leandra, Marta und Jakob, die am Sonntag wieder nach Bayrischzell zurück radeln werden.

Schreibe einen Kommentar