Skip to main content

Schlammschlacht

Die Durchstarter, die heute mit mir geradelt sind, hätten sich eine Erschwerniszulage verdient – ich hab ca. eine halbe Stunde mit dem Gartenschlauch gebraucht bis mein Fahrrad wieder einigermaßen schlammfrei war. Von den Schuhe und den Klamotten gar nicht zu sprechen! Der Grund: Der Wanderweg zum Geierstein war mit schweren Waldmaschinen geradezu zerpflügt worden! Auf 4 m Breite eine einzige, tiefe Schlammwüste! Wenn mir heute jemand begegnet wäre, der sich beschwert, wir Radler würden die Wege kaputt machen … ich glaube, dem wäre ich an die Gurgel gegangen. Soviel Verwüstung schafft unsere ganze Gruppe nicht in einem kompletten Jahr !!
Ich hoffe, meine Mitradler haben zuhause keinen Ärger bekommen.

Schreibe einen Kommentar