Skip to main content

Auf die Plätze, fertig, los!

Liebe Trailrider,

ich hoffe, Ihr hattet einen wunderbaren Sommer und konntet eure Ferien so richtig genießen!

Die Jugendausfahrt in der letzten Ferienwoche war offensichtlich ein ganz spezielles Highlight und ich freue mich schon auf Fotos und Berichte. Vielleicht könnte ja auch mal jemand die Statistik aktualisieren 😉 Es wäre sehr nett, wenn Ihr mir alle Fotos zukommen lassen würdet, weil ich die ja dann gerne auch beim Jahresabschluss zeigen möchte.

Kaum sind die Ferien vorüber, schon beginnt sich auch die gesamte Trailrider-Maschinerie wieder zu drehen. Ihr habt hoffentlich große Lust, auf euren Bikes die Gegend wieder unsicher zu machen! Bis unsere Herbst- und Winterstarre beginnt, haben wir hoffentlich noch ein paar sonnige und warme Tage und einige schöne Ausfahrten miteinander.

Das nächste Großereignis findet am nächsten Sonntag statt: Der KidsCup in Benediktbeuern. Die letzten Jahre sind immer einige Trailrider in Benediktbeuern mitgefahren und es war jedesmal ein tolles Ereignis. ich glaube, dass unter “Fotos” noch Bilder von 2014 (und 2013?) zu finden sein müssten.

Beim KidsCup können Kinder und Jugendliche bis zum Jahrgang 1999 teilnehmen. Die Älteren (ab Jahrgang 1998) können auch starten, werden aber extra gewertet (im sogenannten BeirawurzCup). Die Jugendfahrer haben also die super Chance, sich ein Rennen mit Matthias und Quirin zu liefern.

Ich geh jetzt mal davon aus, dass folgende Meldungen ja eh schon klar sind:

JG 1999/2000: Benedikt Schenk, Felix Mürnseer, Markus Pointner
JG 1998 und älter: Sebastian Seidnader, Quirin Schenk, Matthias Kenzl

Außerdem habe ich mit Freude vernommen, dass unsere Gipfelstürmer-Mädels Leandra und Martha antreten 🙂

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich noch mehr Trailrider melden würden. Da sind doch immer welche, die mich total ins Schwitzen bringen, wenn sie mich den Berg rauftreiben: Maxl, Daniel, Tobias, Luca, Johannes, Jakob, Leonhard, Maxi Heiß, Maxi Heilmeier, Jonas, Magdalena, Valentin, Sebastian, Victoria, Magnus, Lucie, Natalie, Emil ??? Ich hoffe ich habe niemanden bei der Aufzählung vergessen – das wäre total unabsichtlich. Ihr dürft euch alle angesprochen fühlen.

Zu eurer Info: man kann bei dem Wettbewerb auch relativ stressbefreit mitmachen und niemand erwartet von euch, dass ihr euch bis zum Erbrechen quält. Man könnte zum Beispiel auch in Grüppchen miteinander fahren und sich unterwegs gegenseitig anspornen. Anstrengend ist es natürlich trotzdem;) Man kann aber auch ein gruppeninternes Rennen ausfahren – ganz wie es beliebt! Ehrlich gesagt haben nur wenige von uns wirklich Chancen auf einen Podiumsplatz, aber der AV-Tölz ist durchaus nicht nur als Lachnummer auf der Strecke unterwegs, das hat sich in den letzten Jahr eindrucksvoll gezeigt. Immerhin waren unsere Teilnehmer die letzten Jahre mit dem meisten Spaß bei der Sache, hatten unterwegs noch Zeit, in die Kamera zu grinsen und coole Sprüche von sich zu geben und sie hatten definitiv im Ziel die meisten Kraftreserven übrig. Außerdem finde ich, dass Breitensportler ruhig mal zeigen dürfen, dass sie auch ohne minutiös durchgeplantes Training und ohne Carbon-Rennmaschine ganz schön weit kommen können.

Zum Zeitablauf: Streckenbesichtigung ist von 9 bis 10:45 Uhr. Die ersten Rennen starten um 11 Uhr. Die Jugend startet dann wahrscheinlich erst so um 13/14 Uhr.

In jedem Fall wäre es gut, wenn Ihr daheim schon mal anfragen könntet, welche Eltern eine Hin- oder Rückfahrt übernehmen könnten.

Wer mitmachen mag, der meldet sich bitte bis Mittwoch bei mir.

Viele liebe Grüße
Wilma

Schreibe einen Kommentar