Skip to main content

Kleine Erinnerung

Für alle, die im Winterschlaf-Modus sind: Bitte nehmt trotzdem an der Umfrage zum MTB-Projekt teil, damit wir eine Datengrundlage für die Gespräche am Runden Tisch haben. Hier nochmal der Link zur Umfrage. Spätestens am Wochenende. Versprochen?? Danke!! LG Wilma

PS Macht es einfach nach bestem Wissen und Gewissen – auch mir ist nicht bei jeder Frage ganz klar, was damit gemeint ist 😉 Und vergesst bitte nicht, eure Wünsche an das Projekt auszuformulieren. Alle U18-Mountainbiker kreuzen irgendeine Altersgruppe an und schreiben ihr wahres Alter in ein Textfeld. Danke.

Projekt Bergsport Mountainbike

Vielleicht habt Ihr das bereits zur Kenntnis genommen: Der Alpenverein führt in den nächsten 3 Jahren ein vom bayerischen Umweltministerium gefördertes Projekt durch, in dem er sich dem Mountainbike-Sport widmet. Ziel soll sein, das Thema Mountainbiken von allen Seiten zu beleuchten und in irgendeiner Weise dafür zu sorgen, dass die involvierten Parteien (vom Mountainbiker und Wanderer, bis zum Grundbesitzer, Umweltschützer und Förster) – salopp formuliert – “ihren Frieden finden miteinander”. Dazu wurden 2 Modell-Regionen auserkoren und Bad-Tölz-Wolfratshausen ist eine dieser Modellregionen.

In einem ersten Schritt sollen nun alle Parteien gehört werden. Es soll geklärt werden, wo denn den Einzelnen der Schuh drückt.

Es wäre sehr nett, wenn sich viele von euch an der kurzen Umfrage der Projektgruppe beteiligen würden. Diese Umfrage soll auch eine Basis bilden für die Diskussionen, die wir in Tölz führen werden. Hier der Link zur Umfrage.

Bitte nehmt am besten sofort an der Umfrage teil – spätestens bis zum 10.2. – damit eure Wortmeldungen vor der nächsten Gesprächsrunde analysiert werden können.

Es wäre sehr nett, wenn auch sehr viele junge und jugendliche Trailrider an der Umfrage teilnehmen würden. Wie ihr euch vorstellen könnt, sind nämlich bei den ganzen Runden Tischen dann doch eher die älteren Semester vertreten. Lasst nicht zu, dass wir beinahe 60-jährigen euch vertreten – es dreht sich um eure MTB-Zukunft im Landkreis. Tragt euch einfach in die Altersgruppe 18-28 ein und schreibt in irgendeinem Textfeld (zB bei “welche Wünsche haben Sie an das Projekt?”) euer tatsächliches Alter. Benjamin wird das dann manuell nachtragen. Liebe Eltern: Bitte erinnert eure Kinder an die Umfrage 😉

Seitens des Alpenvereins und aller, die ich bereits zum Thema gesprochen habe, gehe es darum, ein “Miteinander” zu erzielen, was natürlich eine gewisse Kompromissbereitschaft aller Parteien erfordert. Es ist stets von Besucherlenkung die Rede. Sperrungen seien nicht das erklärte Ziel.

Eher gehe es darum, eventuell Trails und Strecken auszuweisen, die speziell beworben werden, um die große Masse der Besucher auf ein Streckennetz zu leiten, das den Erholungsdruck der nahen Großstadt auch gut aushalten kann. Dennoch ist natürlich auch immer mal wieder von zeitlichen Sperrungen die Rede – ein Thema, bei dem wir wohl mitreden sollten. Findet ihr nicht? Also nehmt zumindest an der Umfrage teil.

Wer sich intensiver mit dem Thema beschäftigen möchte, der ist eingeladen, Peter und mich zum Runden Tisch am 12.2.2019 (abends) zu begleiten. Bei Interesse: E-Mail an mich, ich mache dann das mit der Anmeldung und gebe euch auch die Tagesordnung und die Themen der verschiedenen Arbeitsgruppen weiter (von Bikeparks über Besucherlenkung bis zu Sperrungen). Auch hier gilt der Aufruf an alle Trailrider und vor allem an die jungen Leute: Kommt mit und vertretet eure liebste Freizeitbeschäftigung 🙂

Nebenbei: Ein Mitwirkung in diesem Projekt ist für uns alle (also ich meine tatsächlich auch jeden EINZELNEN von euch) sehr wichtig, denn es werden immer mal wieder Stimmen laut, die im Landtag auf eine Änderung des Waldgesetzes bezüglich der Mountainbike-Nutzung drängen. Soll heißen: Wenn es uns nicht gelingt, dass wir miteinander einvernehmliche Lösungen finden, dann schwebt das Damokles-Schwert einer “2m-Regelung” über uns. (Für alle, die das nicht wissen: In Baden-Württemberg gilt diese Regelung, die aussagt, dass im Wald das Befahren von Wegen, die schmäler sind als 2m, mit dem Mountainbike nicht erlaubt ist). Und ihr alle wisst, wie schlecht das Image der Mountainbiker derzeit ist – befeuert von Medien, die immer spekatulärere Fotos von immer spektakuläreren Aktionen im Hochgebirge zeigen. Also: Rafft euch auf. Beteiligt euch. Zeigt, dass wir viele sind und dass wir ganz normale Bürger (und Wähler) sind.

Liebe Grüße und herzlichen Dank

Wilma